Höher, schneller, weiter

Alumni in der Solarindustrie

Die Solarindustrie ist hart umkämpft. Inzwischen können schon Zehntelprozentpunkte bei der Anlageneffizienz einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil ausmachen. Vor dieser Herausforderung steht Alumnus Joachim Goldbeck, Geschäftsführer und Gründer von GOLDBECK Solar. Mit Constantin Lindenmeyer hat er sich Unterstützung aus den Reihen des Collège geholt: Der frisch gebackene Alumnus ist nach seinem Projekt im Business Development von GOLDBECK Solar in der Firma geblieben. Ein Blick in die Branche.

Constantin, was hast du während deines Collège-Projekts bei GOLDBECK Solar gemacht?

Ich habe während meiner Zeit am Collège zunächst nicht ein festes Projekt zugewiesen bekommen, sondern wurde relativ flexibel im Bereich Business Development eingesetzt. Hier habe ich beispielsweise ein Tool zur besseren Überwachung unserer PV-Parks entwickelt, um die gewonnenen Daten besser zu nutzen. Gegen Ende des Projektes kamen immer weitere Aufgaben dazu, insbesondere aus dem Strategie-Bereich – sodass ich heute Business Development & Strategie Manager bei GOLDBECK Solar bin.

 

Wie sieht jetzt dein Arbeitsalltag aus – was ist besonders spannend?

Einen wirklichen Arbeitsalltag gibt es bei mir kaum, da ich in verschiedenen Gebieten aktiv bin. Zum einen koordiniere ich die Entwicklung unseres Planungs-Optimierungstools, zum anderen bin ich bei der Analyse von M&A Kandidaten involviert und soll einen Überblick über die neuesten Technologien im Energiesektor halten und ob diese in unsere Geschäftsfelder integriert werden können (Wasserstoffspeicher, Floating PV, etc.). Zusätzlich bin ich als Bindefunktion zwischen den einzelnen operativen Einheiten und der Geschäftsführung bei Strategie-Fragen dabei. Diese Vielfalt ist das Besondere an meinem Job wie auch das Herausfordernde.

 

Inwiefern helfen dir die Collège-Seminare bei deiner Tätigkeit bei GOLDBECK Solar?

Ohne das Collège wäre ich vermutlich nie in meine jetzige Position im Bereich Business Development & Strategie gekommen. Hier kann ich meine technische Ausbildung perfekt mit den strategischen und wirtschaftlichen Kenntnissen aus der Collège-Zeit verbinden. Zu meinen regelmäßigen Aufgaben gehört z. B. das Analysieren von M&A-Kandidaten, sowohl aus finanzieller Sicht als auch aus strategischer – alles Punkte, welche nicht Teil meines Energietechnik-Studiums waren.

Pressekontakt

Möhlstraße 6 – 81675 München
Telefon: +49 (0)89 600 399 10
E-Mail:

Zurück